Sanier Mit Mir
Sanieren»Aktuelles Thema»Themenarchiv»Feuchte Mauern?

Feuchte Mauern?

Bild_Fu▀abdruck
Schäden im Mauerwerk durch Feuchtigkeit sind eine der häufigsten Gründe, eine Sanierung durchführen zu lassen. Diese Schäden darf man keinesfalls ignorieren. Feuchte Mauern gefährden nicht nur die ganze Bausubstanz sondern beeinträchtigen die Wohnqualität und können schlimmstenfalls ein Gesundheitsrisiko darstellen.

Anfangs ist wahrscheinlich "nur" der Keller feucht, was schon schlimm genug ist, doch über die Jahre hinweg verbreitet sich die Feuchtigkeit in Ihrem ganzen Haus und Gegenma▀nahmen werden immer aufwändiger und teurer.

Mit einer Oberflächenbehandlung der feuchten Stellen ist die Feuchtigkeit langfristig keinesfalls zu vertreiben, sondern es müssen professionelle Verfahren angewandt werden. Zum Beispiel kann man nachträglich horizontale Sperrschichten mittels Vibration einschlagen oder in gestämmte oder gefräste Schlitze einlegen.

Wenden Sie sich bei Feuchtigkeitsschäden vertrauensvoll an einen unserer Sanier mit mir-Baumeister, der für Sie die Schadensbehebung durchführt und Ihnen wieder trockene Wände garantiert.

NewsSanierenFörderungenProjekteKontakt
Sanier-Partner finden